v. l. n. r.: Ingolf Viereck, Immacolata Glosemeyer, Ralf Krüger, Francescantonio Garippo, Hans-Georg Bachmann

Die SPD schickt bei der Kommunalwahl am 11. September 65 Kandidatinnen und Kandidaten für den Rat der Stadt Wolfsburg ins Rennen. . „Wir haben es geschafft, in jedem Wahlbereich Frauen und Männer zu finden, die sich für die Bürger mit all ihrer Kraft und mit Herzblut engagieren wollen. Die nah am Bürger sind, sich deren Ängste, Nöte und Sorgen anhören und darauf reagieren wollen. Die die Stadt für die Zukunft gestalten und die kommenden Aufgaben mit viel Engagement bewältigen wollen“, freut sich SPD-Fraktionsvorsitzender Hans-Georg Bachmann.

Die SPD stellt in jedem Wahlbereich 13 Kandidaten – die Bewerberlisten wurden am Dienstag vom Wahlausschuss der Stadt offiziell beschlossen. Insgesamt bewerben sich auf die 46 Sitze im Rat der Stadt Wolfsburg 247 Männer und Frauen – mehr als ein Viertel davon sind Sozialdemokraten. Francescantonio Garippo führt als Spitzenkandidat den Wahlbereich Eins für Warmenau, Kästorf, Brackstedt, Velstove, Wendschott, Vorsfelde, Reislingen und Neuhaus an. Gefolgt von Kerstin Struth aus Vorsfelde und Falko Mohrs, der ebenfalls für den Ortsrat Vorsfelde/Wendschott kandidiert.

Immacolata Glosemeyer ist die Spitzenkandidatin für den Wahlbereich Zwei – das sind die Kreuzheide, Tiergartenbreite, Teichbreite, Alt-Wolfsburg, Rothenfelde, Heßlingen, Hellwinkel und Stadtmitte. Ihr folgen Hartwig Erb – der Chef der IG Metall Wolfsburg – und Iris Schubert auf den Plätzen Zwei und Drei.

Bauausschuss-Vorsitzender und Fraktionsvorsitzender Hans-Georg Bachmann will auf Platz Eins die meisten Stimmen in Barnstorf, Nordsteimke und Hehlingen sowie auf dem Hageberg, Laagberg, Wohltberg, Eichelkamp, Klieversberg und dem Rabenberg holen – das ist der Wahlbereich Drei. Auf den Plätzen Zwei und Drei wurden Antina Schulze und Sabah Enversen gesetzt.

Im Wahlbereich Vier, der sich über Fallersleben, Sülfeld und Westhagen erstreckt, führt Ralf Krüger die SPD-Liste an, gefolgt von der langjährige ehemaligen Ortsbürgermeisterin von Westhagen, Dr. Christa Westphal-Schmidt, und Gerrit von Daacke.

Ingolf Viereck heißt der Spitzenkandidat für den Wahlbereich Fünf – das sind Ehmen, Mörse, Detmerode, Heiligendorf, Hattorf, Neindorf und Almke. Sara Niemann und Ralf Mühlisch – beide aus Detmerode – folgen auf den Plätzen Zwei und Drei.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML Schlagwörter und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>