Die SPD-Fraktion hat in ihrer letzten Sitzung über die Heinrich-Nordhoff-Straße diskutiert. Die Straße soll von Grund auf neu gemacht werden – das muss aber erst noch geplant werden.

HG PK26-05-16_1-1Unser Konzept sieht vor, dass wir den Verkehr von den Parkplätzen nach außen nach und nach ertüchtigen wollen. Deshalb wird der Stadteingang als letztes grundsaniert. Das wird nach meiner Einschätzung noch mindestens fünf Jahre dauern.

Jeder Wolfsburger weiß, dass die Heinrich-Nordhoff-Straße zum Teil erheblich beschädigt ist und eine neue Decke vertragen könnte. Manche Abschnitte gleichen eher einer Buckelpiste für SUVs als einer Straße und müssen dringend ausgebessert werden. Darum hat die SPD-Fraktion eine Ratsanfrage gestartet, was die Erneuerung der Fahrbahndecke kosten würde. Das halte ich für sinnvoller, als sich fünf Jahre oder länger mit notdürftigen Flickarbeiten zu behelfen. Vor allem als Lärmminderung für die Anwohner. Denn wir wissen, dass der Lärm auf Dauer krank macht. Gesundheit und Lebensqualität sind uns wichtig! Da sind die Kosten für eine neue Straßendecke doch gut investiert, finde ich.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML Schlagwörter und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>